Letztes Update am Mi, 12.09.2018 09:31

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Polizei brachte verirrten Erstklassler der Mutter zurück

Der Sechsjährige hätte eigentlich bis 16 Uhr im Hort bleiben sollen. Er machte sich aber gegen Mittag von der Schule auf den Heimweg und verirrte sich.

© dpa(Symbolfoto)

Steyr/Enns – Die oberösterreichische Polizei hat am Dienstag einen Erstklassler, der sich verirrt hatte, seiner Mutter wohlbehalten zurückgebracht. Der sechsjährige Rumäne war in der Nähe von Enns (Bezirk Linz-Land) allein in einen Linienbus gestiegen. Am Bahnhofsparkdeck in Steyr wurde kurz nach 12 Uhr die Exekutive verständigt, wie diese berichtete.

Der Schüler konnte nicht sagen, woher er kam, sein Name auf dem Federpennal half den Beamten schließlich weiter. Als sie bei ihm daheim nachfragten, kam heraus, dass der Bub bis 16 Uhr im Hort sein hätte sollen und darum seiner Mutter zu Mittag auch nicht abging. (APA)



Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Weitere Artikel aus der Kategorie »
Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen