Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 12.09.2018


Widerstand gegen Staatsgewalt: Böhm-Entführer beschäftigt Justizanstalt

© Reinhard FellnerSchon einmal war der Kroate aus dem Landesgericht geflohen. Gestern wurde er mit Hand- und Fußfesseln zum Prozess gebracht.Foto: Fellner

Bereits letzten Oktober war ein 27-jähriger Kroate von einem Schwurgericht zu lebenslanger Haft und Anstaltseinweisung verurteilt worden. Nach drei brutalst ausgeführten Raubüberfällen auf Frauen, der Entführung von Karlheinz-Böhm-Tochter Sissy samt Tötung ihres Hundes kurz vor Weihnachten 2016 sowie filmreifer Flucht durch ein Fenster des Landesgerichts war der einstige Wahl-Tiroler der Öffentlichkeit schon hinlänglich bekannt. Da der Strafausspruch für die Taten jedoch noch nicht rechtskräftig ist, lernt den Untersuchungshäftling nun auch die Innsbrucker Justizwache näher kennen. Diese hat mit dem Verurteilten ihre liebe Not. Für zwei der Übergriffe in Haft gab es gestern einen Prozess wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt.

Kurios für Eingeweihte: Der Prozess fand in genau jenem Verhandlungssaal statt, aus dem dem Kroaten schon einmal die Flucht gelang. Er ist fast der einzige Saal am Landesgericht, wo ein derartiger Sprung in die Freiheit überhaupt möglich ist. Große Sprünge konnte der Kroate angesichts Fuß- und Handfessel (auch während des Prozesses) aber ohnehin nicht mehr machen. Für Widerstände bei einem Friseurtermin und bei der Verbringung zur Zelle bedarf es weiterer Zeugen. Zuvor attestierte Psychiaterin Adelheid Kastner aber weiterhin Gefährlichkeit. Weder könne der Mann weiter mit Trennungen umgehen noch sei für ihn die Haftsituation akzeptabel: „Er würde sicher auch gröbere Mittel anwenden oder massive Gewalt in Kauf nehmen, um wieder in Freiheit zu kommen", so Kastner. Nach Rechtskraft wird der Entführer in die Justizanstalt Stein überstellt. (fell)



Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Weitere Artikel aus der Kategorie »
Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen